LHQ-Nutzungsplan-mit-Fertigstellungen-2017-11-06-1

DAS PROJEKT


Das Areal des Ludwig Hoffmann Quartiers blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Begonnen hat alles mit dem Plan, Buch, das seit 1898 zu Berlin gehört, aufgrund seiner Randlage zu einem Krankenhausstandort auszubauen. Dahinter stand das Ziel die Kliniken der Innenstadt zu entlasten, die mit den Folgen des seit 1871 anhaltenden rasanten Wachstums Berlins überfordert waren.

Einer der geplanten Komplexe war die „IV. Städtische Irrenanstalt“ – ein Areal, das im Verlauf der Zeit unterschiedlich genutzt wurde und heute den Namen Ludwig Hoffmann Quartier trägt.

Im Herbst 2012 erfolgte der erste Spatenstich für das Ludwig Hoffmann Quartier und die Sanierung begann. Seitdem entsteht auf 28 Hektar ein modernes Stadtquartier.


Historischer Plan des Genesungsheimes (Ludwig Hoffmann Quartier)


Andreas Dahlke, Projektinitiator


Das Quartier leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Standorts Berlin-Buch, der sich zu einem der zukunftsträchtigsten Stadtteile entwickelt hat. Durch die hohe Konzentration von Hightech-Arbeitsplätzen steigt hier auch der Bedarf an modernem Wohnraum. Dem entspricht das Ludwig Hoffmann Quartier, das mit seinen attraktiven Wohnungen Menschen anzieht, die in Buch nicht nur arbeiten, sondern auch leben wollen.

Initiator und treibende Kraft des Vorhabens ist Andreas Dahlke, geschäftsführender Gesellschafter der Ludwig Hoffmann Quartier Objektgesellschaft mbH & Co. KG. „Das Ludwig Hoffmann Quartier“, so Dahlke, „versteht sich als Stadtquartier. Das heißt, neben Wohnungen gibt es hier auch zahlreiche Sozialeinrichtungen. Wir sind ein Teil von Buch und wollen auch so wahrgenommen werden.“

Auf dem denkmalgeschützten Areal sind bis 2019 rund 900 Wohnungen geplant. Davon sind bereits 500 fertiggestellt und bezogen.

Neben dem geschaffenen Wohnraum wurde im Februar 2017 der Schul- und Kitacampus des Quartiers vollendet. Die Evangelische Grundschule Berlin-Buch, die Montessori Gemeinschaftsschule sowie das Montessori Kinderhaus und die Kita “Baum und Borke” bereichern die Bildungsinfrastruktur des Ortsteiles Buch somit maßgeblich.

Montessori-Gemeinschaftsschule Berlin-Buch

Betreutes Wohnen für Kinder- und Jugendliche vom Verein Kindeswohl e.V. im Haus 2 und Haus 88.


Soziale Einrichtungen wie z. B. Betreutes Wohnen für Kinder- und Jugendliche des Trägers Kindeswohl e.V., geplante Servicewohnungen für Senioren und eine zukünftige Dreifeldsporthalle stärken die Struktur des Bezirkes.

Darüber hinaus wird eine weitere Kindertagesstätte auf dem Areal entstehen. Die Vielfarb-LHQ gGmbH möchte zukünftig rund 100 Kindern Platz bieten.

In den Häusern 1, 20 und 38 sind Gewerbeflächen entstanden.

Parallel zu den Gewerbeflächen im hinteren Teil des Haus 20, werden die Säle des ehemaligen Kulturhauses saniert. Ab Sommer 2018 soll hier eine Eventlocation mit historischem Flair entstehen.

Der Mittelsaal des ehemaligen Kulturhauses im Haus 20

>>Dinner in Weiß<< Ein Event des KiQ e.V. im Sommer 2016.


Mit Unterstützung der LHQ Objektgesellschaft entstand im Jahr 2016 der Kulturverein KiQ e.V. im Ludwig Hoffmann Quartier. Ein Zusammenschluss von Bewohnern gestaltet das soziale und kulturelle Leben im Quartier und im Stadtteil.

Unsere sozialen Netzwerkpartner im Ludwig Hoffmann Quartier:

http://www.kultur-quartier.berlin/

http://www.montessori-berlin-buch.de

http://www.ev-schule-buch.de/home/

http://cms.karuna-ev.de/

https://www.kindeswohl-berlin.de

Die LHQ Objektgesellschaft mbH & Co. KG engagiert sich auch über die Grenzen des Quartiers hinweg. Eine Reihe von Kooperationen und Veranstaltungen regen das soziale Leben in Buch an.

Unsere sozialen Netzwerkpartner im Stadtteil Buch:

http://bildungsverbund-buch.de

http://bucher-buergerverein.de

http://www.awo-mitte.de/index.php/awo-refugium-buch

http://www.pankow-hilft.de/buch/

http://www.albatrosev.de

Sommerfest 2016 im AWO Refugium Buch. Durch Initiative der LHQ Objektgesellschaft mbH & Co. KG entstand 2016 die Veranstaltungsreihe “Gemeinsam erleben” in Kooperation mit dem AWO Refugium in Buch.